Foto: Jeff Eaton (CC BY-SA 2.0)
Foto: Jeff Eaton (CC BY-SA 2.0)

Und monatlich grüßt das Murmeltier: Auch Anfang Februar veröffentlichte die ÖWA, die österreichische Webanalyse, die Zugriffszahlen österreichischer Nachrichtenportale für Jänner 2018.

Dachangebote

An der Reihenfolge der Dachangebote hat sich im Vergleich zum Vormonat nur wenig geändert. Das Dachangebot des österreichischen Rundfunks (ORF) liegt mit über 10 Millionen Unique Clients* vor dem Dachangebot des Verlagshauses Styria (diePresse.com, kleineZeitung.at, etc., etc.) und dem derStandard.at. Das Dachangebot der Gratis-Tageszeitung Heute konnte im Vergleich zum Dezember 2017 oe24 und Kurier wieder überholen und liegt nun auf Platz 5.

ORF 10.494.591 UC
styria digital one 8.752.169 UC
derstandard.at Network 6.386.690 UC
krone.at 5.320.038 UC
heute 5.263.263 UC
oe24-Netzwerk 4.738.285 UC
KURIER 4.687.287 UC
News Networld 3.879.271 UC
Seven One Interactive 3.165.110 UC
Regionalmedien 3.075.534 UC

 

Wie üblich gewann das Dachangebot des Kurier im Vergleich zum Jänner 2017 am stärksten dazu, gefolgt von derStandard.at und krone.at.

Medienlinks
Alla Angaben ohne Gewähr. Quelle: ÖWA. Grafik: http://datawrapper.dwcdn.net/7uHcJ/1/

Bei den Visits** liegt der ORF vor dem Dachangebot der Kronen Zeitung und SD One.

ORF 87.359.690 Visits
krone 33.718.484 Visits
styria digital one 33.047.119 Visits
derstandard.at Network 32.231.755 Visits
oe24-Netzwerk 17.193.754 Visits
KURIER 15.508.964 Visits
heute 14.472.584 Visits
austria.com 11.458.240 Visits
News Networld 10.678.852 Visits
Seven One Interactive 8.826.541 Visits

 

Ein ähnliches Bild wie bei den Unique Clients ergibt sich auch bei der Gewinn/Verlust-Rechung der Visits. Kurier mit fast 40 Prozent plus, Verluste für Seven One Media.

Medienlinks
Alle Angaben ohne Gewähr. Quelle: ÖWA. Grafik: http://datawrapper.dwcdn.net/ZAL9v/1/

 

Einzelangebote

Bei den Einzelangeboten liegt orf.at weiterhin mit einem 3-Millionen-Unique-Clients-Vorsprung in Führung. derStandard.at konnte seinen Vorsprung auf krone.at ausbauen.

orf.at 9.613.879 UC
derStandard.at 6.078.560 UC
krone.at 5.320.038 UC
kurier.at 3.854.787 UC
oe24.at 3.595.228 UC
diePresse.com 2.941.781 UC
meinbezirk.at 2.897.261 UC
heute.at 2.795.566 UC
kleinezeitung.at 2.643.849 UC
nachrichten.at 2.049.197 UC

 

Wie schon im Dezember sind bei den Einzelangebote nachrichten.at, das Online-Angebot der oberösterreichischen Nachrichten, und kleineZeitung.at am stärksten gewachsen. Irgendwas machen sie in Oberösterreich richtig.

Medienlinks
Alle Angaben ohne Gewähr. Quelle: ÖWA. Grafik: http://datawrapper.dwcdn.net/IxCsL/1/

Bei den Visits liegt ORF.at vor krone.at und derStandard.at. Man so langweilig klingt, ist in Wahrheit ein gigantischer Vorsprung, wie an folgendem Beispiel deutlich wird: ORF.at hat als erstgereihter zehn Mal mehr Visits als der zehntgereihte nachrichten.at.

orf.at 69.816.989 Visits
krone.at 33.718.484 Visits
derstandard.at 31.313.170 Visits
kurier.at 12.264.407 Visits
oe24.at 12.203.450 Visits
kleinezeitung.at 10.540.995 Visits
diepresse.com 9.734.893 Visits
heute.at 9.563.120 Visits
vol.at 8.785.530Visits
nachrichten.at 6.893.305 Visits

 

Auch bei den Visits haben nachrichten.at und kleinezeitung.at die stärksten Gewinne zu verzeichnen. Bei diePresse.com machen sich wohl die (leichten) Auswirkungen der Einführung der Paywall vergangenes Jahr zu bemerken: minus 10 Prozent.

Medienlinks
Alle Angaben ohne Gewähr. Quelle: ÖWA. Grafik: http://datawrapper.dwcdn.net/S6alV/1/

Wie immer gilt: Alle Angaben ohne Gewähr. Aufgrund der großen Datenmenge ist es möglich, dass sich unabsichtlich Fehler eingeschlichen haben. Bei Entdecken eines solchen bitte Tweet an @BinDerStefan oder Mail an stbwien ÄT gmail DOT com.

*Unique Clients laut ÖWA: “Anzahl der Endgeräte, von denen auf eine Website zugegriffen wird. Die Unique Clients werden über permanente Cookies sowie weitere Identifikationsmerkmale ermittelt.”

**Visits laut ÖWA: “Zahl der zusammenhängenden Zugriffe der User auf das Online-Angebot eines Anbieters. Neu- und Mehrfachkontakte können nicht unterschieden werden, d.h. ein Visit kann daher ein oder mehrere Page Impressions umfassen. Der Timeout beim Visit beträgt 30 Minuten. Wenn 30 Minuten lang keine Page Impression erzeugt wurde, wird bei der nächsten Page Impression ein neuer Visit generiert.”

Veröffentlicht am 13.2.2017

Der Autor freut sich über Leser im Blog, der absolut nichts mit Medien zu tun hat, Follower auf TwitterFans auf Facebook und Kontakte auf Linkedin.
Außerdem gibt es ein (fades) Video-Dings und ein (aufregendes)Foto-Dings.

Feedback, Kritik, Hassmails, Liebesbriefe und Jobangebote bitte an
stbwien [ät] gmail.com