Die monatliche Veröffentlichung der Zugriffszahlen heimischer Onlineportale durch die Österreichische Webanalyse (ÖWA) kann bisweilen eintönig sein: Jeden Monat ein ähnliches Ranking, jeden Monat die Selbstbejubelungen österreichischer Medienhäuser via OTS. Doch Anfang Juli ist einiges anders: Denn im Vormonat Juni kam es zu teils massiven Verschiebungen im Ranking unter den führenden österreichischen Nachrichtenportalen. Damit nicht genug, fiel auch ein Rekord: Das Dachangebot des Österreichischen Rundfunks (ORF.at) knackte erstmals die 100-Millionen-Visits-Marke. Die Zahlen der österreichischen Nachrichtenportal im Überblick:

Dachangebote

Der erste Rekord fällt gleich bei den Dachangeboten: Gemessen nach Unique Clients* hat das ORF.at-Network mit rund 10,7 Millionen UCs so viele Unique Clients erreicht wie noch nie in seiner Geschichte. Mit Respektabstand folgt das Dachangebot der Styria Digital One, das unter anderem Einzelangebote wie DiePresse.com, KleineZeitung.at, et. al. enthält. Dann aber kommt es zu Verschiebungen: Das Dachangebot von derStandard.at rutscht nach Unique Clients von Platz 3 auf Platz 6 und wurde im Juni von Krone.at, oe24 und Heute.at überholt.

ORF.at Network 10.680.283 UC
styria digital one 8.747.515 UC
heute.at 5.053.008 UC
oe24-Netzwerk 4.983.338 UC
krone.at 4.811.327 UC
derstandard.at Network 4.740.787 UC
KURIER 3.882.430 UC
news networld 3.197.777 UC
Regionalmedien Austria 3.019.085 UC
Seven One Interactive 2.730.702 UC

 

Die stärksten Zugewinne bei den Unique Clients konnten heute.at und ORF.at mit mehr als 20 Prozent verzeichnen. Starke Verluste für Seven One Interactive, dem Dachangebot der Puls4ProSiebenSat1Atv-Mediengruppe.

Quelle: ÖWA. Alle Angaben ohne Gewähr. Grafik: http://datawrapper.dwcdn.net/JEgtj/2/

Die absolute Dominanz des ORF unter den Online-Angeboten wird auch bei den Visits** mehr als deutlich. Mehr als 100 Millionen Visits konnte das Dachangebot des öffentlich-rechtlichen Senders ORF im Juni verzeichnen. Der zweitstärkste im Markt, die Styria Verlagsgruppe (SD One), kommt nur auf rund ein Drittel dieser Visits.

Unverändert im Vergleich zum Vormonat hingegen das Ranking: ORF.at vor Styria Digital One und Krone.at

ORF.at Network 102.187.907 Visits
styria digital one 33.519.270 Visits
krone.at 28.256.537 Visits
derstandard.at Network 26.540.335 Visits
oe24-Netzwerk 19.356.972 Vistis
heute.at 15.441.482 Visits
KURIER 11.484.913 Visits
austria.com 9.972.678 Visits
news networld 7.941.215 Visits
Seven One Interactive 7.868.259 Visits

 

Auch bei den Visits konnte Heute.at mit fast 60 Prozent die stärksten Zugewinne verbuchen. Fast 40 Prozent plus für das Dachangebot des ORF. Respektable 8 Prozent plus für Krone.at und News Networld.

Quelle: ÖWA. Alle Angaben ohne Gewähr. Grafik: http://datawrapper.dwcdn.net/HttO2/1/

Einzelangebote

Bei den Einzelangeboten ist ORF.at weiter unangefochten in Führung. Gemessen nach Unique Clients überholt Krone.at erstmals DerStandard.at, oe24.at ist auf Platz 4 vor Kurier.at

orf.at 9.790.766 UC
krone.at 4.811.327 UC
derstandard.at 4.596.613 UC
oe24.at 3.683.898 UC
kurier.at 3.185.330 UC
heute.at 3.004.034 UC
meinbezirk.at 2.907.435 UC
diepresse.com 2.808.235 UC
kleinezeitung.at 2.787.604 UC
nachrichten.at 1.986.042 UC

 

Auch bei den Einzelangeboten kann sich Heute.at über kräftige Gewinne bei den Unique Clients freuen. Wie schon in den Vormonaten können auch die Regionalportale Nachrichten.at (Oberösterreichische Nachrichten) und KleineZeitung.at große Zugewinne verzeichnen. DiePresse.com, die im März 2017 eine Paywall eingeführt hat, hat das Bezahlschrankental offenbar überwunden und kann respektable 8,8 Prozent plus verzeichnen. Leichte Verluste für derStandard.at.

Quelle: ÖWA. Alle Angaben ohne Gewähr. Grafik: http://datawrapper.dwcdn.net/WlRES/1/

Keine Veränderung zum Vormonat im Ranking der Einzelangebote gemessen nach Visits: ORF.at vor Krone.at und DerStandard.at:

orf.at 84.762.202 Visits
krone.at 28.256.537 Visits
derstandard.at 26.127.828 Visits
oe24.at 12.821.905 Visits
heute.at 11.274.224 Visits
kleinezeitung.at 10.458.518 Visits
diepresse.com 9.463.264 Visits
kurier.at 9.139.700 Visits
vol.at 7.462.538 Visits
nachrichten.at 6.943.703 Visits

 

Grün wohin das Auge reicht  bei der Gewinn-/Verlustrechnung der Visits der Einzelangebote: Heute.at konnte sich demnach fast verdoppeln, Nachrichten.at um fast 50 Prozent zugewinnen.

Quelle: ÖWA. Alle Angaben ohne Gewähr. Grafik: http://datawrapper.dwcdn.net/SdAoy/1/

 

Mehr Medienlinks auf medien.BinDerStefan.at, mehr Geschichten auf BinDerStefan.at.

Wie immer gilt: Alle Angaben ohne Gewähr. Aufgrund der großen Datenmenge ist es möglich, dass sich unabsichtlich Fehler eingeschlichen haben. Bei Entdecken eines solchen bitte Tweet an @BinDerStefan oder Mail an stbwien ÄT gmail DOT com.


*Unique Clients laut ÖWA: “Anzahl der Endgeräte, von denen auf eine Website zugegriffen wird. Die Unique Clients werden über permanente Cookies sowie weitere Identifikationsmerkmale ermittelt.”

**Visits laut ÖWA: “Zahl der zusammenhängenden Zugriffe der User auf das Online-Angebot eines Anbieters. Neu- und Mehrfachkontakte können nicht unterschieden werden, d.h. ein Visit kann daher ein oder mehrere Page Impressions umfassen. Der Timeout beim Visit beträgt 30 Minuten. Wenn 30 Minuten lang keine Page Impression erzeugt wurde, wird bei der nächsten Page Impression ein neuer Visit generiert.”

Autor: Stefan Binder.
Titelbild: Jeff Eaton/Flickr (CC BY-SA 2.0)
Veröffentlicht am 11.6.2018