Rot, röter, das Ranking österreichischer Wochenmagazine

Titelbild: “Blood” von Mate Marschalko; Lizenz: (CC BY 2.0)

Auch österreichische Wochenzeitungen verloren im 1. Halbjahr 2019 weiter an Boden.

Nachdem schon die Verkaufszahlen der österreichischen Tageszeitungen, die am 21. August von der österreichischen Auflagenkontrolle (ÖAK) veröffentlicht wurden, nicht berauschend waren, legten die Wochenzeitungen noch eines drauf.  Die ÖAK gilt als harte Währung innerhalb der Printbranche, da sie – im Gegensatz zur Mediaanalyse – nicht auf Umfragen basiert. Das Resultat bei den Wochenzeitungen für das 1. Halbjahr 2019: Verluste.

Das Ranking

Bei der “verkauften Auflage” weiter uneinholbar in Führung liegt “Die Ganze Woche”, die im 1. Halbjahr 2019 rund 280.000 Stück verkaufte. Abgeschlagener Zweiter ist “TV-media” mit rund 150.000 Stück. Die Frauenzeitschrift “Woman”, die allerdings nur alle 14 Tage erscheint, ist mit rund 110.000 verkauften Stück die Nummer 3.

Wochenmagazine
Verkaufte Auflage
Die ganze Woche 278.947
tvMedia 153.942
Woman (14-tägl) 109.866
News 77.166
profil 53.622
trend 41.611

 

Gewinner und Verlierer

Über Gewinne kann sich keine einzige Wochenzeitung freuen. Im Vergleich zur “verkauften Auflage” des 1. Halbjahres 2018 verlor das Nachrichtenmagazin “News” rund 14 Prozent, “profil” rund 13 Prozent und “Woman” rund 10 Prozent – ein hartes Halbjahr für die Verlagsgruppe News, zu der alle drei Titel gehören.

Quelle: ÖAK. Veränderungen in Prozent im Vergleich zum 1. Halbjahr 2018. Alle Angaben ohne Gewähr.

Noch deutlicher wird der Trend  im 3- Jahres-Vergleich. Vergleicht man die verkaufte Auflage österreichischer Wochenzeitungen aus dem 1. Halbjahr 2019 mit der verkauften Auflage des 1. Halbjahres 2016 so verlor “News” rund 34 Prozent, “profil” rund 22 Prozent und “Woman” knapp 17 Prozent.

Quelle: ÖAK. Veränderungen in Prozent im Vergleich zum 1. Halbjahr 2016. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wie immer gilt: Alle Angaben ohne Gewähr. Aufgrund der großen Datenmenge kann es zu Fehlern kommen, falls ein solcher entdeckt wird bitte Mail an stbwien ÄT gmail.com

Autor: Stefan Binder.
Veröffentlicht am 22.8.2019