Online-Zugriffe im September: Kurier mit großen Gewinnen

Die Tagesezeitung Kurier konnte im September online punkten. Foto: Stefan Binder (C)

Das Sommerloch ist vorbei: Wie jeden Monat veröffentlichte auch Anfang Oktober die Österreichische Webanalyse (ÖWA) die Zugriffszahlen heimischer Nachrichtenportale für den Monat September. Dabei konnte sich vor allem Kurier über sensationelle Zugewinne freuen.

Dachangebote

Styria Digital One, das Dachangebot der Online-Portale der Styria Verlagsgruppe (diePresse.com, kleinezeitung.at, etc.), matcht sich weiter mit dem Dachangebot des Österreichischen Rundfunks (ORF) um Platz 1 nach Unique Clients*. Auf Platz 3 vorgerückt ist das Dachangebot des Kurier. Das ist – verglichen mit dem September des Vorjahres – eine Verbesserung des Ranges um ganze vier Plätze. Damit ist Kurier der klare Gewinner der Erhebung. Ebenso kann sich das Dachangebot der Gratis-Zeitung Heute um eine Verbesserung von zwei Plätzen freuen. oe24, derStandard.at und krone.at müssen hingegen zwei Plätze abgeben

Angebot Unique Clients
Rangveränderung
styria digital one 9.557.208 🔼1
ORF.at 9.031.902 🔽1
KURIER 5.418.800 🔼4
heute.at 5.144.965 🔼2
oe24-Netzwerk 5.115.017 🔽2
derstandard.at Network 5.102.717 🔽2
krone.at 4.947.698 🔽2
Regionalmedien Austria 3.352.650 🔼2
news networld 2.907.680  +/-0
Seven One Interactive 2.821.641 🔽2

 

Bei den Visits** hingegen gibt es kaum Veränderung bei den Dachangeboten im Vergleich mit dem September des Vorjahres: Krone.at überholt derStandard.at und ist im September auf Rang 3 nach Visits der österreichischen Nachrichtenportale. ORF.at und SD One sind weiterhin in der Pole Position.

Dachangebot Visits
Rangveränderung
ORF.at 71.864.654  +/-0
styria digital one 35.461.724  +/-0
krone.at 28.822.272 🔼1
derstandard.at Network 25.693.866 🔽1
oe24-Netzwerk 17.390.396  +/-0
heute.at 14.966.900 🔼1
KURIER 14.680.204 🔽1
RussMediaPortale 11.459.830 Neu
Seven One Interactive 8.352.987 🔽1
OÖ Nachrichten 7.052.771 🔼1

 

 

Einzelangebote

Bei den Einzelangeboten führt nach Unique Clients weiter ORF.at mit großem Vorsprung, gefolgt von krone.at, die damit derStandard.at nach Unique Clients überholt hat. Auch kurier.at konnte sich um einen Platz verbessern. Sensationell gut ist kleineZeitung.at, die sich um drei Plätze verbessern konnte. Abgerutscht ist hingegen diePresse.com um drei Plätze. Beide Nachrichtenportale gehören zum Dachangebot der Styria Digital One.

Einzelangebot Unique Clients
Rangveränderung
orf.at 8.398.547 +/-0
krone.at 4.947.698 🔼1
derstandard.at 4.606.901 🔽1
kurier.at 4.586.033 🔼1
oe24.at 4.008.796 🔽1
kleinezeitung.at 3.445.990 🔼3
meinbezirk.at 3.174.248  +/-0
heute.at 2.981.321  +/-0
diepresse.com 2.296.438 🔽3
nachrichten.at 2.167.840  +/-0

 

Ständige Messänderung, damit Ergebnisse nicht mit früheren vergleichbar sind, sind eine Spezialität der heimischen Medienbranche. Nachdem ÖAK und Co. das bereits mehrfach ausgereizt haben, stellte im Sommer auch die ÖWA ihre Messemethode um. Seither – so betont die ÖWA – sind die Ergebnisse nicht mit jenen des Vorjahres vergleichbar. Würde man es dennoch machen, sähe die – statistisch nicht korrekte – Gewinn- und Verlustrechnung wie folgt aus:

Interessanterweise spiegelt diese – nicht korrekte – Gewinn-Verlust-Rechnung durchaus die Rangverschiebung wieder. Bei den Einzelangeboten gemessen nach Visits, zeigt sich ein ähnliches Bild wie bei den Unique Clients: ORF.at vor krone.at vor derStandard.at. KleineZeitung.at hat auch bei den Visits drei Plätze gut gemacht und liegt jetzt auf Platz 4.

Einzelangebot Visits
Rangveränderung
orf.at 60.362.475 +/-0
krone.at 28.822.272 🔼1
derstandard.at 24.750.628 🔽1
kleinezeitung.at 13.119.870 🔼3
oe24.at 12.625.813 🔽1
kurier.at 11.902.385 🔽1
heute.at 11.053.607 🔼2
vol.at 9.057.469 +/-0
diepresse.com 7.354.357 🔽3
nachrichten.at 7.020.451 🔼1

 

Die – nicht korrekte – Gewinn- und Verlustrechnung mit den Vorjahreszahlen:

Mehr Medienlinks auf medien.BinDerStefan.at, mehr Geschichten auf BinDerStefan.at.

Wie immer gilt: Alle Angaben ohne Gewähr. Aufgrund der großen Datenmenge ist es möglich, dass sich unabsichtlich Fehler eingeschlichen haben. Bei Entdecken eines solchen bitte Tweet an @BinDerStefan oder Mail an stbwien ÄT gmail DOT com.


*Unique Clients laut ÖWA: “Anzahl der Endgeräte, von denen auf eine Website zugegriffen wird. Die Unique Clients werden über permanente Cookies sowie weitere Identifikationsmerkmale ermittelt.”

**Visits laut ÖWA: “Zahl der zusammenhängenden Zugriffe der User auf das Online-Angebot eines Anbieters. Neu- und Mehrfachkontakte können nicht unterschieden werden, d.h. ein Visit kann daher ein oder mehrere Page Impressions umfassen. Der Timeout beim Visit beträgt 30 Minuten. Wenn 30 Minuten lang keine Page Impression erzeugt wurde, wird bei der nächsten Page Impression ein neuer Visit generiert.”

Autor & Titelbild: Stefan Binder.
Veröffentlicht am 3.11.2018

Medienlinks N°46: Auf die Paywall folgen Zugriffsverluste

Medienlinks
Medienlinks
Foto: Jeff Eaton/Flickr (CC BY-SA 2.0)

ORF.at vor Styria Digital – egal, welche Metrik man heranzog, dieses Ranking schien lange Zeit unumstößlich. Aber nun bewegt sich etwas, bei Österreichs Nachrichtenportalen. Wie jeden Monat veröffentlichte die Österreichische Webanalyse (ÖWA) auch Anfang März die Zugriffszahlen heimischer Online-Portale für den Monat Februar. ORF.at ist zwar noch immer in Führung, dahinter ist aber einiges in Bewegung.

Dachangebote

Bei den Dachangeboten hat heute.at das Dachangebot von krone.at nach Unique Clients* überholt und liegt nun hinter ORF.at, Styria Digital One und derStandard.at an vierter Stelle. Im Vergleich zum Jänner 2018 konnte das Online-Portal des Gratisblattes kräftig zulegen und liegt nun bei mehr als 5,5 Millionen Unique Clients.

ORF.at 9.991.825 UC
styria digital one 8.464.383 UC
derstandard.at Network 5.664.463 UC
heute.at 5.541.359 UC
krone.at 5.174.628 UC
oe24-Netzwerk 5.008.006 UC
KURIER 4.632.479 UC
news networld 3.576.188 UC
Seven One Interactive 3.218.081 UC
Regionalmedien Austria 2.924.696 UC

 

Am stärksten steigern konnte sich das Dachangebot des Kurier, der seine starke Performance der vergangenen Monate fortsetzt. Heute.at verlor im Vergleich zum Februar 2017 0,1 Prozent, Seven One Interactive verlor 3,6 Prozent.

Medienlinks
Quelle: ÖWA. Alle Angaben ohne Gewähr. Grafik: http://datawrapper.dwcdn.net/h3Way/1/

Bei den Visits hat abermals das Dachangebot der Krone die SD One überholt und liegt nun bei mehr als 32 Millionen Visits.

ORF.at 83.653.756 Visits
krone.at 32.141.875 Visits
styria digital one 30.934.731 Visits
derstandard.at Network 27.050.519 Visits
oe24-Netzwerk 18.193.762 Visits
heute.at 15.614.732 Visits
KURIER 15.205.322 Visits
austria.com 10.604.616 Visits
news networld 9.269.869 Visits
Seven One Interactive 9.240.354 Visits

 

Am stärksten Zugewinnen nach Visits** konnte im Vergleich zum Februar 2017 das Dachangebot des Kurier, gefolgt von krone.at und heute.at.

Medienlinks
Quelle: ÖWA. Alle Angaben ohne Gewähr. Grafik: http://datawrapper.dwcdn.net/30VY0/1/

Einzelangebote

Bei den Einzelangeboten sind dieses Monat die hinteren Ränge besonders interessant. Gemessen nach Unique Clients hat diePresse.com nur mehr einen dünnen Vorsprung – nämlich rund 175.00 Unique Clients – vor kleinezeitung.at. Zum Vergleich: Vor einem Jahr im Februar 2017 betrug diese Differenz noch rund 1 Million Unique Clients. Beide Online-Portale sind Teil des Dachangebots der Styria Digital One.

orf.at 9.159.557 UC
derstandard.at 5.362.661 UC
krone.at 5.174.628 UC
kurier.at 3.886.911 UC
oe24.at 3.871.173 UC
heute.at 3.329.441 UC
meinbezirk.at 2.741.000 UC
diepresse.com 2.675.858 UC
kleinezeitung.at 2.503.670 UC
nachrichten.at 1.937.143 UC

 

Grund dafür ist in der starken Performance von kleineZeitung.at und der schwächelnden Performance von diePresse.com zu finden. Letzteres hat vergangenes Jahr eine Paywall eingeführt. Die Auswirkungen sind nun zu spüren: diePresse.com ist das einzige Einzelangebot der Top-10, das nach Unique Clients verloren hat.

Medienlinks
Quelle: ÖWA. Alle Angaben ohne Gewähr. Grafik: http://datawrapper.dwcdn.net/nFzBE/1/

Bei den Visits konnte krone.at seinen Platz 2 unter den Top-10-Nachrichtenangeboten verfestigen. Betrug der Vorsprung von krone.at vor derStandard.at im Februar 2017 nur rund 200.000 Visits sind es im Februar 2018 bereits rund sechs Millionen Visits.

orf.at 67.034.253 Visits
krone.at 32.141.875 Visits
derstandard.at 26.206.347 Visits
oe24.at 12.903.645 Visits
kurier.at 12.185.241 Visits
heute.at 11.257.324 Visits
kleinezeitung.at 10.020.787 Visits
diepresse.com 8.565.398 Visits
vol.at 8.177.264 Visits
nachrichten.at 6.620.944 Visits

 

Weiterhin bemerkenswert starke Performance liefert erneut nachrichten.at, das Online-Portal der Oberösterreichischen Nachrichten mit einem Zugewinn von rund 60 Prozent im Vergleich zum Februar des Vorjahres. Auch kurier.at und kleineZeitung.at zeigen, dass ihre Zugewinne der vergangenen Monate keine Ausreißer waren. Verluste für diePresse.com von rund 9 Prozent.

Medienlinks
Quelle: ÖWA. Alle Angaben ohne Gewähr. Grafik: http://datawrapper.dwcdn.net/hU7Hq/1/

 

Nicht ins Ranking geschafft hat es trotz zahlreicher Apple-Artikel der Blog hypertronium.com.

 

Wie immer gilt: Alle Angaben ohne Gewähr. Aufgrund der großen Datenmenge ist es möglich, dass sich unabsichtlich Fehler eingeschlichen haben. Bei Entdecken eines solchen bitte Tweet an @BinDerStefan oder Mail an stbwien ÄT gmail DOT com.

*Unique Clients laut ÖWA: “Anzahl der Endgeräte, von denen auf eine Website zugegriffen wird. Die Unique Clients werden über permanente Cookies sowie weitere Identifikationsmerkmale ermittelt.”

**Visits laut ÖWA: “Zahl der zusammenhängenden Zugriffe der User auf das Online-Angebot eines Anbieters. Neu- und Mehrfachkontakte können nicht unterschieden werden, d.h. ein Visit kann daher ein oder mehrere Page Impressions umfassen. Der Timeout beim Visit beträgt 30 Minuten. Wenn 30 Minuten lang keine Page Impression erzeugt wurde, wird bei der nächsten Page Impression ein neuer Visit generiert.”

Veröffentlicht am 10.3.2017
Der Autor freut sich über